Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Allgemeines zu Brandschutzschulungen

Wer fordert die Schulung und Unterweisung?

-DGUV; ArbSchG; ASR A2.2:

 

Richtlinien und Grundlagen der Ausbildung und

 

Bestellung von Brandschutzhelfern sind unter

 

anderem:

 

  • das Arbeitsschutzgesetz § 20 Abs. 2 "Erste Hilfe und sonstige Notfallmaßnahmen",

  • die Bestellung von Brandschutzhelfern nach der Arbeitsstättenregel ASR A2.2 „Maßnahmen gegen Brände“ Abschnitt 6.2 „Brandschutzhelfer“

  • die DGUV Information 205-001 vormals BGI 560 "Arbeitssicherheit durch vorbeugenden Brandschutz"

  • die DGUV Information 205-023 vormals BGI/ GUV-I 5182: "Brandschutzhelfer - Ausbildung und Befähigung"

  • die DGUV Vorschrift 1“ Grundsätze der Prävention“ § 22 Abs.2 "Notfallmaßnahmen",

  • Eine Person kann vom Arbeitgeber erst dann zum Brandschutzhelfer bestellt werden, wenn sie auch mit den jeweiligen betrieblichen Gegebenheiten vertraut gemacht wurde.

 

Wer wird geschult?

-Arbeitnehmer, Angestellte, freie Mitarbeiter, Subunternehmer, abhängig Beschäftigte, Versicherte der BG, ...

Wer ist für die Schulung verantwortlich?

-Arbeitgeber, Unternehmer, Behörden, Schulen, Subunternehmer, Arbeitnehmerüberlasser, ...

Wer ist für das Schulen qualifiziert?

-Zertifizierte Brandschutzbeauftragte; Sicherheits-Fachkraft mit Brandschutzqualifizierung; Brandschutz-Ingenieure,  Ausbilder der Feuerwehr; Dozent und Pädagogische Fachkraft mit Brandschutzausbildung;     sowie Feuerlöschgerätehersteller und Sachkundige Feuerlöschgeräteinstandhalter für die Geräteschulung

-Wie wird geschult?

Entsprechend der ASR A2.2 und DGUV Info 205-023 mit dem theoretischem Teil der Brandlehre und dem praktischen Feuerlöschgerätetraining entsprechend der betrieblichen Gegebenheiten.

Die Training- Feuerlöschgeräte sollten für Schulungszwecke vorgesehen und im Sinne von Arbeitssicherheit, Gesundheit und Umweltschutz den Anforderungen entsprechen und geprüft sein.  Normale Feuerlöscher sind dafür im Normalfall nicht geeignet, denn viele Löschmittel sind nicht gesundheits- oder umweltneutral und meist mit einem Abfallschlüssel versehen. Sie sollten nur für den vorgesehenen Zweck verwendet werden.

 

 ! Achtung ! Baustelle! Diese Webseite befindet sich noch im Aufbau!